Wege in eine Wirtschaft, die Mensch, Tier und Umwelt gerecht wird

 

Hintergründe der aktuellen Finanz- und Wirtschaftskrise

 

Maßnahmen, die zu einer wirklich freiheitlichen Marktwirtschaft führen können

 

Weichenstellungen, die ein menschenwürdiges Dasein und echte Demokratie ermöglichen

 

Die Ungleichverteilung und Vermachtung der Wirtschaft nimmt in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich zu, was die Grundpfeiler und Stärken einer freien Marktwirtschaft massiv in Frage stellt. Kapital konzentriert sich seit mindestens 30 Jahren in immer weniger Händen, viele Länder bewegen sich kontinuierlich hin zu einer Plutokratie, der Geldherrschaft von wenigen Menschen über die große Mehrheit der Bevölkerung. Kapital- und Güterfehlallokation in sehr großem Umfang weltweit, krebsartige Strukturen in vielen Märkten, soziale Verwerfungen und eine kommende dramatische Bereinigung dieser ganzen Missstände sind die Folgen dieser Entwicklungen. Eine freie Marktwirtschaft mit ihrer effizienten Güterallokation setzt freien Wettbewerb zwischen gleichberechtigten Partnern voraus. Dies ist jedoch auf Grund der immer weiter gehenden Konzentration von Macht in wenigen Händen immer weniger gewährleistet. Gerade dadurch wird unserem freiheitlichen Wirtschafts- und Rechtssystem zunehmend der Boden entzogen.

Ich freue mich über Rückmeldungen und konstruktive Gespräche zu diesem Thema. Es ist mir ein großes Anliegen, gemeinsam neue Wege in der Wirtschaft zu beschreiten.

Herzliche Grüße

Christian Kreiß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.