Comments 1

  1. Danke für diesen Text, den ich inhaltlich nicht ganz teile, der aber interessante Fragen aufwirft.

    Die Ausgaben des Staates sind die Einnahmen der Privaten.

    Die Frage ist, wie das Geld unter den Privaten verteilt wird,
    und wie das Geld wieder realwirtschaftlichen Bezug bekommt.

    Antwort: Spielregeln ändern!

    Keinen Kredithandel mehr, Spekulationen einschränken.
    Banking muss wieder langweilig werden.

    Und: Staatliche Investitionen in Gemeinwohl und Infrastruktur
    wie Bildung, Forschung, Verkehr, Klimaschutz, usw, usw.

    Denn: Schulden an sich sind nicht das Problem.
    Das Problem ist ein Staat, der die Beziehung von Geldmenge
    und Ressourcen nicht beeinflussen kann (oder nicht will).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.